Monatsarchive: Juli 2008

Weil man es nicht weiß: Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg

Rezension von Rosa Fava „Zwei nackte Männer wurden in einen Raum geführt, in dem es 40 bis 50 Grad unter null war, und es wurde gefilmt, wie sie starben. Sie litten solche Qualen, dass sie sich gegenseitig die Nägel ins … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Gedenken und Handeln: Tausende Spender ermutigen zur Weiterfahrt

Trägerverein beschliesst Fortsetzung des europäischen Projekts BERLIN – Der „Zug der Erinnerung“ wird seine Fahrt fortsetzen. Dies beschloss der Vorstand der gleichnamigen Bürgerinitiative nach mehrwöchigen Beratungen Anfang Juli. Die praktischen Vorbereitungen für eine qualifizierte Wiederaufnahme haben bereits begonnen. So soll … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Grab für Zwangsarbeiter am Möhnesee: Suche eingestellt

Keine neuen Hinweise – Grab für Zwangsarbeiter am Möhnesee: Suche eingestellt Die Bezirksregierung Arnsberg hat ihre Suche nach den Überresten von russischen Zwangsarbeitern in Möhnesee- Brüllingsen eingestellt. Neue Hinweise auf das gesuchte Massengrab habe es nicht gegeben, hieß es. Mitarbeiter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Kriegsgräber in Möhnesee: Auf den Spuren einer Tragödie

An einem Friedhof der Gemeinde Möhnesee suchen Experten nach den sterblichen Überresten von 33 russischen Zwangsarbeitern. Gestern wurden vier Skelette entdeckt, die aber nicht von Zwangsarbeitern stammen dürften. MÖHNESEE. „9496“ steht kaum lesbar auf dem angerosteten Stück Metall, das Volker … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Leichenfund aus dem Zweiten Weltkrieg

Suche in Möhnesee Experten haben am Donnerstag (24.07.08) in Möhnesee im Kreis Soest zwei Leichen gefunden. Die Fachleute gehen davon aus, dass es sich um russische Zwangsarbeiter handelt, die im Zweiten Weltkrieg getötet wurden. Die Menschen in Möhnesee-Brüllingsen lebten jahrzehntelang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Sächsische Schule wählt NS-Waffenexperte zu Namenspatron

Während das nationalsozialistische Erbe der Bundesrepublik langsam reduziert wird und Kasernen deren Namensgeber Angehörige der Wehrmacht waren, umbenannt werden, wählt eine Schule in Bernststadt (Sachsen) Klaus E. Riedel als ihren Namenspatron. Riedel war in der Heeresversuchsanstalt Peenemünde maßgeblich am Bau … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Suche nach Fremdarbeiter-Grab beginnt

Erste Skelette gefunden – Opfer sollen in Würde beerdigt werden Im Dorf Brüllingsen am Möhnesee beginnt heute Morgen die Suche nach einem Grab mit 33 russischen Zwangsarbeitern. Mit der gezielten Grabung auf einem Feld außerhalb des Friedhofes geht die Bezirksregierung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Massaker im zweiten Weltkrieg

89-jähriger ehemaliger Kompanieführer vor Gericht Wegen der Ermordung von 14 italienischen Zivilisten im Zweiten Weltkrieg muss sich ein 89 Jahre alter ehemaliger Kompanieführer der Gebirgsjäger vor Gericht verantworten. Das Münchner Schwurgericht bestätigte am Freitag einen Bericht der „Süddeutschen Zeitung“, wonach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Henryk Mandelbaum ist tot

Im Alter von 85 Jahren starb er nach einer schweren Krankheit in der Nacht zum 17. Juni 2008. Henryk Mandelbaum wuchs als Kind einer jüdischen Metzgerfamilie in der polnischen Vorkriegszeit in verarmten Verhältnissen auf. Er durchlebte den Holocaust von seinen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Einen Menschen in Erinnerung rufen

Schülerinnen und Schüler aus Gelsenkirchen haben die Namen der in Buchenwald verstorbenen jüdischen Opfer ihrer Heimatstadt recherchiert. Am 10. Juni 2008 haben sie zum Abschluss ihres Projekts in der Gedenkstätte Buchenwald eine Gedenktafel im Krematoriumsgebäude angebracht. — Das Projekt zeigt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kultur Gelsenkirchen | Hinterlasse einen Kommentar