Monatsarchive: Januar 2009

Gedenkfeier-Boykott

„Wir wollen wenigstens in der VIP-Lounge sitzen“ Der Zentralrat der Juden boykottiert die Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus im Bundestag – weil er sich missachtet fühlt. Der Protest ist richtig, die Begründung lächerlich: Ein offener Brief von Henryk M. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Bedrohtes Gedenken

Internationaler Holocaust-Gedenktag 27. Januar 2009 BERLIN/ZOSSEN – Das heutige internationale Gedenken an die Opfer der Shoah wird von einer erneuten Zunahme rechtsextremer Gewalt in Deutschland überschattet. Jüngsten Angaben zufolge ist die Zahl rechtsextrem motivierter Straftaten im Jahr 2008 auf ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Ehemaliges HJ-Mitglied Joseph Ratzinger und der Holocaust-Leugner

Der Sündenfall des Papstes-Benedikt XVI. lässt einen Holocaust-Leugner wieder Bischof werden-ein beschämendes Signal Vor genau 50 Jahren ging ein Ruck durch die katholische Kirche: Johannes XXIII. kündigte ein Konzil an. Es sollte als Zweites Vatikanisches Konzil Geschichte machen. Papst und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

VirtualVoices: Gedenktafel für Angehörige der Familie Haase

Gedenktafel auf dem alten Jüdischen Friedhof in Gelsenkirchen Bernd Haase, Überlebender des Holocaust, wollte eine neue Steintafel für den Grabstein Haase anbringen lassen, da die Inschriften mit den Jahren verwittert sind und die Opfer der Shoa aus der Familie Haase … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kultur Gelsenkirchen | Hinterlasse einen Kommentar

Gedenken/Sichronot – wozu?

Gedenken/Sichronot – wozu? Mit Anna Adam und Jalda Rebling Seit vielen Jahren gedenken jüdische und nichtjüdische Deutsche der Shoah und suchen nach einem Weg, mit diesem nicht überwindbaren Riss in der deutschen und europäischen Geschichte umzugehen. Jalda Rebling und Anna … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Die WAZ und der Holocaust

Den Holocaust verschweigen – eine andere Form der Leugnung? Die weitestgehend ungesühnten Morde der Polizeibataillione in einem WAZ-Artikel ( → Siehe 9. April 2008) unerwähnt zu lassen, ist moralisch verwerflich, werden doch auf diese Weise die Opfer und deren Nachfahren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelsenkirchen Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Die letzten Zeugen

Eliahu Ben-Yehuda verstorben Münster. Eliahu Ben-Yehuda, Träger der Münster-Nadel, ist (am 23. Dezember) im Alter von 94 Jahren verstorben. Er wird vielen in Münster als Zeitzeuge in Erinnerung bleiben. Ben-Yehuda, der in Gelsenkirchen in der Weimarer Republik und zu Beginn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelsenkirchen Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar