Monatsarchive: November 2009

Anklage gegen mutmaßlichen NS-Verbrecher

Gegen einen ehemaligen SS-Unterscharführer aus Duisburg wird Anklage vor dem Landgericht Duisburg erhoben. Dem Mann wird vorgeworfen, im März 1945 an der Ermordung von insgesamt 58 ungarisch-jüdischen Zwangsarbeitern im österreichischen Burgenland beteiligt gewesen zu sein. Wann der Prozess beginnen kann, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Ausstellung: Sonderzüge in den Tod

Ausstellung: Sonderzüge in den Tod –  Die Deportation mit der Deutschen Reichsbahn Vom 20. November bis 6. Dezember 2009″Sonderzüge in den Tod“ – unter diesem Ausstellungstitel erinnert die Deutsche Bahn AG an das Schicksal von Deportierten, die während der NS-Zeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veranstaltungskalender Ruhr | Hinterlasse einen Kommentar

Gedenkfeier am 9. November 2009 in Gelsenkirchen-Horst

Videoimpressionen von der Gedenkfeier am 9. November 2009 in Gelsenkirchen-Horst Gedenken an die Pogromnacht 9. November 1938: Braune Geister austreiben

Veröffentlicht unter Stadtgeschichte Gelsenkirchen | Hinterlasse einen Kommentar

Volkstrauertag 2009

Ein Gedanke zum Volkstrauertag am Sonntag, den 15. November 2009: Ein ehrendes Gedenken und Kranzniederlegung an den Kriegerdenkmalen der Bundesrepublik gebührt all jenen Soldaten,die sich durch Widerstand, Fahnenflucht, Kriegsdienstverweigerung, Wehrkraftzersetzung und Kriegsverrat dem Krieg entzogen haben. Als „Deserteure“, „Wehrkraftzersetzer“, „Kriegsverräter“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Dokumentarfilm vorgestellt

DVD-Präsentation „Gelsenkirchen in den Jahren des Nationalsozialismus“ im Bildungszentrum In dem Dokumentationsfilm (50 Min.) berichten Zeitzeuginnen und Zeitzeugen über Ihre Erlebnisse und Eindrücke. Sie berichten, wie Sie die Zeit des Nationalsozialismus in Gelsenkirchen erlebt haben. Dr. Priamus, Leiter des Instituts … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stadtgeschichte Gelsenkirchen | Hinterlasse einen Kommentar

Shoa-Business

Gräuel zum Verkauf: Souvenirs aus dem Hause Höß Eldad Beck, Deutschlandkorrespondent von Israels größter Tageszeitung, Jedioth achronoth, berichtet über eine unanständige Offerte besonderer Art. In Jad vaSchem war man auf jeden Fall entsetzt, als der Enkel eines Naziverbrechers versuchte, Souvenirs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Umstrittenes Mahnmal in Burgwedel

Kritik aus Israel an Mahnmal in Burgwedel Jerusalem. Eine geplante Ehrung für im Krieg getötete SS-Leute aus Burgwedel bei Hannover sorgt für Kritik aus Israel. „Eine solche Ehrung verunglimpft die Opfer“, so der Leiter des Jerusalemer Simon-Wiesenthal-Zentrums, Efraim Zuroff. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

NRW-Landtag arbeitet NS-Zeit auf

Düsseldorf. Landtagsvizepräsident Edgar Moron (SPD) will überprüfen lassen, ob frühere Politiker entgegen bisheriger Angaben mit einer Nazi-Vergangenheit belastet waren. Im Namen von CDU, SPD und FDP schlug Moron vor, einen Historiker mit Erarbeitung einer Biografie über alle seit 1946 im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Offener Appell des Jüdischen Kulturvereins KINOR

KINOR: Offener Appell Ein offener Appell des Jüdischen Kulturvereins KINOR an die Gelsenkirchener Institutionen und an die Öffentlichkeit aus Anlass des bevorstehenden Tag des Gedenkens an die Pogromnacht am 9. November 1938  Download Appell KINOR e.V.

Veröffentlicht unter Kultur Gelsenkirchen | Hinterlasse einen Kommentar