Monatsarchive: Dezember 2009

Stolpersteine in Gelsenkirchen – Verlegungen am 9. Februar 2010

Jeder Name ist eine Person, jeder Name ist eine Seele Passanten können sie nur mit gesenktem Blick identifizieren: die Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig. 20.000 Stück gibt es mittlerweile in Europa. Ein „Stolperstein” ist eine Erinnerung an ein Leben, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Projektgruppe Stolpersteine Gelsenkirchen | Hinterlasse einen Kommentar

Yad Vashem dankt Heike und Andreas Jordan

Dank von Yad Vashem für Eheleute Jordan Bei der Danksagung für die Eheleute Jordan, von links: Joseph Israel Ben Gal, Oliver Wittke, Heike Jordan, Olaf Lehne und Arik Rav-On. Bild:Werner Neumann, GELSENZENTRUM Große Anerkennung für Andreas und Heike Jordan: Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kultur Gelsenkirchen | Hinterlasse einen Kommentar

SS-Mann Boere gesteht drei Morde

Prozess gegen NS-Verbrecher Der in Aachen vor Gericht stehende ehemalige SS-Mann Heinrich Boere hat heute gestanden, 1944 drei Zivilisten in den deutsch besetzten Niederlanden ermordet zu haben. Heinrich Boere war im Zweiten Weltkrieg eines der Mitglieder des SS-Kommandos „Silbertanne“. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Vortrag von Gunter Demnig in Gelsenkirchen

Stolpersteine gegen das Vergessen Der Kölner Künstler Gunter Demnig  hat die Einladung des gemeinnützigen Vereins GELSENZENTRUM E. V. angenommen und  wird über die Entwicklung seines Projektes „Stolpersteine – gegen das Vergessen“ sprechen. Der Vortrag ist auch Auftakt für die am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veranstaltungskalender Ruhr | Hinterlasse einen Kommentar

Gemeinderat stimmt Erinnerungstafel zu

Gedenken an Pater Hermann Joseph Vell Herr Patek hat uns am 26. November 2009 mitgeteilt, das der Rat der Gemeinde St. Joseph der Aufstellung einer Erinnerungsorte-Tafel zum Gedenken an Pater Hermann Joseph Vell zugestimmt hat. Mit Datum vom 12. Dezember … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kultur Gelsenkirchen | Hinterlasse einen Kommentar