Monatsarchive: Dezember 2011

Umbennung – Straße war nach NS-Täter benannt

Stadt Gelsenkirchen ließ Chance verstreichen Der Name des NS-Täters Paul Schossier als Namensgeber für eine Straße in Gelsenkirchen ist jetzt endgültig Geschichte. Im letzten Jahr wurde die Straße von der zuständigen Bezirksvertretung Nord umbenannt,  das alte Straßenschild blieb jedoch neben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stadtgeschichte Gelsenkirchen | Hinterlasse einen Kommentar

182 Menschen wurden Opfer rassistischer Gewalt

Gegen das Vergessen Dieses Video ist den 182 Menschen gewidmet, die von 1990 bis 2010 rassistischer und rechtsextremer Gewalt zum Opfer fielen. Sie wurden von Rechtsextremen ermordet, weil für sie im Weltbild der Nazis kein Platz ist; manche, weil sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Wir wollen die Klippe sein, an der die Braune Welle bricht!

Online-Kampagne gegen Rechtsextremismus nimmt Fahrt auf Wir wollen die Klippe sein, an der die Braune Welle bricht – unter diesem Motto findet derzeit im sozialen Netzwerk Facebook eine Aktion gegen Rechtsextremismus statt. Die Online-Aktivisten des Netzwerks gegen Rassismus und Extremismus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Volksverhetzung – Nazishop durchsucht

Auch Webseite nicht mehr erreichbar Nach einer Strafanzeige des „Netzwerk gegen Rassismus und Extremismus Gelsenkirchen“ wegen Volksverhetzung durchsuchte die Berliner Polizei am 22. November die Geschäftsräume des rechten Versandhandels „Reconquista“. Der Internetshop bot unter anderem ein T-Shirt mit dem Aufdruck … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar