Monatsarchive: März 2012

Gelsenkirchen: Kein Platz für rassistische Hetze

 Wir stellen uns Quer – für ein friedliches Zusammenleben Protestaktion gegen die Veranstaltung von Pro NRW in Gelsenkirchen Das Bündnis gegen Rechts Gelsenkirchen ruft auf, sich den Rechtsextremen von „Pro NRW“ am 28.4.2012 friedlich aber bestimmt entgegen zu stellen. Hintergrund: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelsenkirchen Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Protest gegen Pro NRW

Pro NRW will vor Moschee in Buer hetzen Gegen die geplante rassistische Hetzveranstaltung von Pro NRW in Gelsenkirchen formiert sich der Protest. Das „Bündnis gegen Rechts“ will den Auftritt der Rechten nicht widerstandslos hinnehmen und  am 28. April mit Veranstaltungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelsenkirchen Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Faschisten-Stadl on Tour: Pro NRW macht Wahlkampf

 „Bis an die Schmerzgrenze gehen…“ Der Wahlkampf von „Pro NRW“ werde „auf maximale Provokation ausgelegt sein“ und „bis an die Schmerzgrenze gehen“, droht Markus Beisicht, Vorsitzender der extrem rechten „Bürgerbewegung pro NRW“ vollmundig an. Groß angekündigt wird in diesen Tagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelsenkirchen Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bäumer und Spranger sind keine Vorbilder für die Jugend

Namensgeber mit brauner Vergangenheit Werden sich die Gertrud-Bäumer-Realschule und das Eduard-Spranger-Berufskolleg in Gelsenkirchen schon bald neue Namen suchen müssen? Manfred Schurich, ehemaliger Lehrer der Gertrud-Bäumer-Realschule hat sich ausgiebig mit den beiden Namensgebern Gelsenkirchener Schulen befasst und ihr Wirken einer kritischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stadtgeschichte Gelsenkirchen | Hinterlasse einen Kommentar

Die Wahrheit über Kiesinger musste endlich gesagt werden

Was sagte und schrieb Beate Klarsfeld in den 68ern? Kaum bekannt ist, was wirklich geschah im Jahr 1968 und davor. Im Zusammenhang mit der Bundespräsidentschaftskandidatur 2012 äußerte sich Beate Klarsfeld wiederholt zu ihren Motiven im Streit um Kiesinger. Aber was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

„Bandbreite“ soll in Duisburg aufspielen

„Die Bandbreite“ und der Ostermarsch 2012 Die Duisburger Kapelle „Die Bandbreite“ soll zum Auftakt des Ostermarsch 2012 am 7.4. in Duisburg auftreten. Da haben die Verantwortlichen sich aber gewaltig in die Nesseln gesetzt… Das Dortmunder Antifabündnis (DAB) beschreibt die Bandbreite … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand | Hinterlasse einen Kommentar

Bürgerantrag: Park nach Ernst Käsemann benennen

Ehrung für Ernst Käsemann Die Grünfläche an der Steeler Straße in Gelsenkirchen-Rotthausen zwischen Beethoven- und Mozartstraße soll bald „Ernst-Käsemann-Park“ heißen. Diesen Vorschlag machte jetzt der Rotthauser Klaus Brandt in einem Bürgerantrag an die Bezirksvertretung Süd  und betont dabei  die identitätsstiftende  … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stadtgeschichte Gelsenkirchen | 1 Kommentar

Stigma „Asozial“ – Erinnerung an Ausgegrenzte

Verfolgung und Ermordung so genannter „Asozialer“ Mit der Machtübergabe an die Nazis begann 1933 auch die Verfolgung und Ausgrenzung der als „Asoziale“ definierte Menschen. Der Sammelbegriff „Asoziale“ war eine übliche Bezeichnung für die als „minderwertig“ qualifizierte Menschen aus den sozialen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Projektgruppe Stolpersteine Gelsenkirchen | Hinterlasse einen Kommentar

Deportation Gelsenkirchener Juden

70. Jahrestag der Deportation in das Ghetto Warschau Am 31. März 1942 rollte der zweite „Sammeltransport“ aus Gelsenkirchen mit 52 jüdischen Kindern, Frauen und Männern  in den „Osten“. In Münster wurden weitere 400, in Hannover 500 und Braunschweig 116 Juden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stadtgeschichte Gelsenkirchen | Hinterlasse einen Kommentar

Stolperstein für Widerstandskämpfer

Ein Stolperstein für Karl Delbeck Für den kommunistischen Widerstandskämpfer Karl Delbeck wird in Gelsenkirchen ein Stolperstein verlegt. Bereits in den Dreißiger Jahren wurde Karl Delbeck erstmals wegen seines aktiven Widerstands gegen das Nazi-Regime verhaftet und von der Gestapo brutal gefoltert. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Projektgruppe Stolpersteine Gelsenkirchen | Hinterlasse einen Kommentar